Vorwort „Seele“

 

Die Schule im Baumgarten möchte das Wachstum und die Stärkung der Seele fördern.

Wir ermöglichen den Kindern Erfahrungen zur Selbstwirksamkeit und sinnliche Erlebnisse, die der Seele Ruhe, Entspannung, Freude und Energie schenken. Damit wollen wir die Kinder in ihrer Persönlichkeit stärken und Resilienz für Krisensituationen entwickeln.

Der pädagogische Gedanke findet sich nicht nur in den Fächern Kunst, Religion und Musik, sondern er ist im gesamten Schulalltag präsent. 

Gemeinsame Feiern, Feste, Wandertage, Fahrten und Projekte sind neben der Wissensvermittlung wesentliche Elemente der pädagogischen Arbeit.

Dabei bleiben wir nicht nur im Schulhaus, sondern unsere Schule öffnet sich auch für Vereine und die Kirche. Die Elternschaft ist durch Gremien und gemeinsame Aktionen aktiv am Schulleben beteiligt.

 

 

Kunst

 

Im Mittelpunkt unseres Kunstunterrichts (2 Stunden wöchentlich) steht das eigene, kreative Gestalten. Die Lust am selbstständigen, künstlerischen Tun zu fördern, den ästhetischen Gestaltungswillen zu wecken, sowie eine differenzierte Wahrnehmungsfähigkeit zu schulen, sind übergeordnete Ziele. 

Das praktische Handeln, wie Zeichnen, Malen, Modellieren, Objekte herstellen, Collagieren etc., steh dabei im Vordergrund. Die Schüler sollen möglichst viele gestalterische Techniken und Materialien kennen- und anwenden lernen, in eigene „Kunstwerke“ umsetzen und diese konstruktiv reflektieren. Die Schüler lernen auch Künstler und deren Kunstwerke aus unterschiedlichen Epochen kennen, setzen sich mit deren Stil- und Maltechniken auseinander und nutzen diese ggf. auch als Anregung für eigene Werke. 

 

Was wir sonst noch bieten:

- Teilnahme an Malwettbewerben

- jährlicher „Weihnachtsbasteltag“, klassenübergreifend und an Stationen

- alle 3-4 Jahre Herstellung von Kunstpostkarten (Weihnachtskarten)

- Kunst-AG 

- Mitwirkung an der Gestaltung und Ausschmückung des Schulhofes und

        Schulhauses

 

 

Musik – Balsam für Körper, Geist und Seele

 

Musikunterricht, warum ist er so bedeutsam? 

Musikunterricht bietet mehr, als viele denken! Er „entspannt, regt an, hilft Gefühle auszudrücken, verbindet Menschen und Kulturen miteinander, schafft Solidarität, stärkt das Gemeinschaftsgefühl“ und fördert die Entwicklung von Kindern. … „belegt sind positive Effekte von Musik im emotionalen und sozialen Bereich.  

Es ist bekannt, „...dass (durch) Musik, Musizieren und Musikerziehung kognitive, kreative, ästhetische, soziale, emotionale und psychomotorische Fähigkeiten in ein und demselben Lernprozess gefördert werden können.“ 

In diesem Sinne baut sich der Musikunterricht an unserer Schule auf. Es wird Wert auf Musik gestalten, machen, erörtern, deuten, kennenlernen, erleben und verstehen gelegt. Alle geforderten Kompetenzbereiche (-überfachliche: personale Kompetenz, Sozialkompetenz, Lernkompetenz, Sprachkompetenz, -fachliche: Musik hören, Musik machen, Musik umsetzen und Musikkultur erschließen) sind beinhaltet.

Kinder benötigen überdies eine Möglichkeit, ihr Können bzw. ihren Lernzuwachs auch außerhalb von Lernkontrollen und klasseninternen Vorträgen zu zeigen. Daher sind folgende musikalische Beiträge auch außerhalb unseres internen Schullebens regelmäßig angestrebt:

- Untermalung der Einschulungsgottesdienste

-Begrüßung der Erstklässler auf dem Schulhof

- Begleitung eines Theaterstücks

- Auftritt auf dem Breitenbacher Weihnachtsmarkt

- Lieder an besonderen Geburtstagen in der Schulgemeinschaft

- Mitgestaltung von Weihnachts- und Faschingsfeiern 

- musikalische Eröffnung des Lesewettbewerbs

- …

 

 

Religion

 

Das Fach Religion leistet einen Impuls gebenden, integrierenden und komplementären Beitrag zum allgemeinen Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule. Die Religion kann den Kindern helfen, sich in der pluralen Vielfalt möglicher Lebensentwürfe zurecht zu finden und eine eigene Identität zu entwickeln.

Der Religionsunterricht beruht auf einem christlichen Menschenbild. Der zugrundeliegende Bildungsbegriff ist ein umfassender, der den ganzen Menschen und die Fragen nach seiner Orientierung in der Welt im Blick hat. Damit trägt er wesentlich zur Stärkung der Persönlichkeit des Kindes bei. Er begleitet Kinder in den Grundfragen des Menschseins, stellt die Sinnfrage, gibt Hilfen und Impulse zur Lebensbewältigung. 

Zum einen vermittelt Religionsunterricht Wissen und Kenntnisse christlicher Werte und Traditionen. So werden die Kinder mit den Wurzeln christlicher Kultur vertraut.

Zum anderen nimmt der Religionsunterricht die unterschiedlichen Sozialisationen der Kinder auf und fördert das Zusammenleben von Menschen anderer Länder, Kulturen und Religionen, um ihnen in Toleranz und dialogischer Offenheit zu begegnen. In dieser Weise entfaltet Religionsunterricht integrierende Wirkungen.

 

In der Schule im Baumgarten finden regelmäßige Ausdrucksformen des Glaubens statt. Wie zum Beispiel:

- Adventsstündchen

- Einschulungsgottesdienst

 

Kontakt:

Schule im Baumgarten

Im Baumgarten 1

36179 Bebra OT. Breitenbach

 

Schulleitung: Cornelia Engel

                               (m.d.W.d.G.b.)

 

Sekretariat: Kerstin                                      Schuhmann          

Tel- 06622-2259

Fax. 06622-460960

E-Mail: grundschule-breitenbach@t-online.de