Weihnachtsfeiern

 

fanden im Dezember an jedem Montagmorgen statt. Jede der vier Klassen war für die Gestaltung einer Feier zuständig. Am letzten Montag vor den Ferien war die Klasse vier dran.

 

Gestartet wurde mit dem allseits bekannten Lied: "Jingle Bells."

 

Als erstes wurde die Geschichte von den vier Weihnachtskerzen erzählt. Jede wollte als Erste angezündet werden, und so ging der Streit hin und her, ohne zu einem Ergebnis zu führen. Dann trat der Weihnachtsmann auf den Plan. Mit dem Hinweis, dass doch alle Weihnachtskerzen seien, zündete er alle vier Kerzen gleichzeitig an und machte dem Streit ein Ende.

 

Danach wurde die Geschichte vom Weihnachtsbaum erzählt und mit den gemalten Bildern der Kinder illustriert.

 

Zum Schluss kam das Lied: " Rudolph the red nosed reindeer", tatkräftig unterstütz von einer Flötengruppe der Mädchen.

 

Als Überraschungsgast trug Herr Leßmöllmann dann noch das Gedicht vom "Lametta" vor. Kommentar eine Kindes: "Da waren aber viele Witze drin!"

Link zur Homepage des

Freundes- und Fördervereins:

https://grundschulfreunde-breitenbach.jimdo.com/